Alle Informationen und Videos auf der Webseite: www.mobilemovie-hamburg.de

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Julius-Leber-Schule

Heute war unsere 2. Stunde fürs schneiden dran. Nach einigen Problemen am Anfang wegen des Konvertierens konnten heute alle ihre Video-Bearbeitung vortsetzen. Viele haben auch schon zuhause gearbeitet und konnten dadurch den anderen einige sehr gute Beispiel-Videos vorzeigen. Es ist für die ganze Klasse ein großer Spaß! :)

Montag, 5. Dezember 2011

Schnitt oder Nicht-Schnitt das ist jetzt die Frage

Bestens ! Dreharbeiten abgeschlossen und einspeisen auf dem PC ist so halb erfolgreich gelaufen. An alle Anderen : Denkt dran zu convertieren ! Dafür gib es einfache Programme im Internet, die kann man runterladen und convertieren die mp4 Formate ziemlich schnell in wmv oder avi. Damit kann man besser und schneller und einfacher arbeiten, jedenfalls wenn man auf Windows schneidet.
Schnitt ist jedoch auch so eine Sache. Es ist ziemlich schwierig den Überblick nicht zu verlieren und eine einheitliche Ästhetik zu finden und darzustellen. Welche Dynamiken verwende ich ? Müssen sich diese wiederholen? Wie kann ich einen ästetischen Bogen schlagen ? Muss ich doch noch was nach filmen ? Der Schnitt wirft echt noch mal viele Fragen auf und verändert den Blick auf das, was man an Material angesammelt hat. Im Wesentlich geht es bei uns um Bewegungen , hoch-runter, links-rechts etc. und diese kann man über das Schnittprogramm nochmal weiter entfremden. Welche Möglichkeiten es da alles gibt, testen wir jetzt aus und sind gespannt auf die Dinge die da kommen mögen.
Eure Blankenesener

... aus der Sicht meines Lautsprechers


Diese Sicht habe ich ausgewählt, da ich es super finde, dass man sehen kann was eigentlich nicht besonders ist. Jeder Mensch sitzt mal am Laptop oder Computer um irgendwas zu schreiben oder einfach nur zum relaxen und nebenbei Musik hören. Aber niemand denkt darüber nach wie es aussieht, wenn man in Gedanken versunken da sitzt, denn es interessiert auch keinen. Mit diesem Kurzfilm zeige ich wie es aussehen könnte.
Marco - STS-Niendorf

STS-Niendorf saugt Mobil


Eine ungewöhliche Perspektive aus der Sicht eines Staubsaugers. Bei diesem Video zeigen wir, was ein Staubsauger, während wir ihn benutzen, wahrnimmt. Es war nicht einfach, da das Handy die ganze Zeit runtergerutscht ist, aber letztendlich haben wir es hinbekommen.
Vivien und Sandra, STS Niendorf